Zurück
Versorgungsfahrzeug mit Containerverladeeinrichtung
Bezeichnung:
VF-C
Fahrzeug Type:
Mercedes Sprinter 516 CDI
Baujahr / Lieferung:
2020
Leistung
120 kW / 163 PS
Besatzung:
max. 1:6
Rufname Funk:
Höchst VF-C
Aufbau:
Lins Fahrzeugtechnik
Beschreibung:

Dieses Fahrzeug steht primär bei technischen Einsätzen in Verwendung, es bringt eine hohe Flexibilität mit sich und ist ein weiterer wichtiger Schritt im seit 2010 bestehenden Containersystem der Feuerwehr Höchst.

Durch die Firma Lins Fahrzeugtechnik in Rankweil wurde dieser Mercedes Sprinter 516 CDI mit Allradantrieb aufgebaut. Die Mannschaftskabine ist für sieben Einsatzkräfte ausgelegt. Der Kofferaufbau bietet Platz für maximal vier Rollcontainer, welche durch eine Hebebühne jederzeit be- und entladen werden können.

Die rechte Seite ist als klappbare Seitenwand ausgeführt. Diese Klappe kann auch als Regenschutz für die Einsatzkräfte verwendet werden. Beidseitig befinden sich zusätzliche Gerätekästen mit Ausrüstung wie zb. Absicherungsmaterial für Einsätze auf Straßen, sowie einem tragbaren Akkuscheinwerfer.

Auch wurde im Fahrzeugrahmen ein Fach eingebaut, in dem sich ein Tisch und zwei Bänke befinden. Diese Garnitur kann in Verwendung mit dem Atemschutzsammelplatz bereitgestellt werden. Die Entnahme erfolgt hinten unter der Ladefläche.

Mit diesem Fahrzeug wurde der Bestand an Rollcontainer wiederum optimiert und ausgebaut. Somit ist die Feuerwehr Höchst im Besitz von 12 Rollcontainer, von welchen sich 3 Stück ständig im LFB befinden, 1 Stück flexibel im MTF transportiert werden kann und 3 Stück als Standardbeladung auf dem VF-C mitgeführt werden.

Die Standardbeladung auf dem VF-C besteht aus den folgenden drei Containern.

  • Zwei Stück Öl Straße – auf diesen befinden sich alle benötigten Materialien, um bei Straßenverschmutzungen die Fahrbahn zu reinigen und abzusichern.
  • Ein Beleuchtungscontainer, welcher mit mehreren Scheinwerfern, einem Lichtmast und zwei Stromaggregaten aufgebaut ist. Bei Einsätzen in der Nacht, z.B. Unfälle auf der Straße, Pumparbeiten, Sturmeinsätze, oder beim Aufbau des Atemschutzsammelplatzes wird dieser verwendet.
Je nach Einsatzart kann das VF-C, wie auch das LFB, in wenigen Minuten auf die aktuelle Situation angepasst werden, in dem die entsprechenden Rollcontainer aufgeladen werden.

Aufgabengebiet:

  • Verkehrsunfälle und ölverschmutze Straßen (Zwei Container Öl Straße)
  • Hochwassereinsätze nach Unwetter (mit bis zu vier Hochwasser Container oder Sandsackpaletten)
  • Aufbau Atemschutzsammelplatz bei größeren Brandeinsätzen (Atemschutz – Container)
  • Aufräumarbeiten nach Brandeinsätzen und Naturkatastrophen
  • Transport des Quad wenn dieses durch andere Organisationen angefordert wird
  • Transport der Gewässer-Ölsperren bei Verschmutzung in Entwässerungsgräben oder in den Hafenanlagen am Bodensee
  • Verkehrs- und Absperrdienste
  • Verwendung durch die Feuerwehrjugend
  • Suchaktionen
  • Transport von Sachgütern im Katastrophenfall
  • Übungsvorbereitung (Container zur Vorbereitung von Übungen)

Fotos:

1.jpg.html

2.jpg.html

3.jpg.html

4.jpg.html

5.jpg.html

6.jpg.html

7.jpg.html

8.jpg.html